Ahnagathaya wird Aloka!

Bildung im Fokus!

Weitere Transparenz. Hand in Hand  mit einem fernen Land. Helfen und Gutes tun. Sein Patenkind kennen zu lernen und besuchen zu können.Kinder fördern. Eine Bessere Zukunft schaffen.Mädchen,Frauen und Mütter stützen und Talente entdecken und unterstützen.

Aloka wird den Kindern die in Englisch nicht so toll sind,aber naturwissenschaftlich,mathemathisch oder in anderen Richtungen gut sind,mittels Bildungsschecks ermöglichen Kooperationsintitute besuchen zu können.

Grundsätze und Richtlinien für die ich mit meinem Namen stolz einstehe. Deshalb gab ich nach einigen Turbulenzen den Namen ‚Ahnagathaya‘ ab und starte mit ALOKA, was Erleuchtung bedeutet, neu durch.

Die gleichen Richtlinien.

Die gleichen Unterstützer.

Die gleichen Voraussetzungen.

Nur ein bissl besser:

Mit an Bord nach wie vor

Honorarkonsulin Edith Hornig als Schirmherrin samt dem Club Graz Rubin der Soroptimistinnen International.

Mit an Bord das Land Sri Lanka in dessen Vertretung von Hon.Minister Palita Thewerapperuma.

Die renommierte Anwältin Gowri Peiris.

Dr.Ulrich Lanz,All i need Grüneistee,die Sängerin Niddl und viele tolle Menschen die nach wie vor an uns glauben.

Der Kindergarten, der mit Hilfe eines Großsponsors gebaut werden konnte wird mit dem Namen ALOKA weitergeführt,nachdem die zivilrechtlichen Übertragungen von Ahnagathaya Sri Lanka an Aloka möglich sind.

Die Nachmittagsbetreuung in Galagoda, der Unterricht in anderen Gegenständen wird angestrebt und die Lebensmittelpakete für eure Patenkinder werden weiter bei Sathossa günstig eingekauft, umgestellt auf Bildungsgutscheine wird nur zur Zeit in Werallana.

Natürlich freut sich jedes Patenkind nach wie vor über Post und vielleicht ein Foto..

Unser neues Mitglied des Vereinsvorstandes, Ruwan Fernando ist in Österreich durch sein Srilankesisches Lokal ‚Claire’s‘ gut bekannt, kennt die Gesetze in beiden Ländern und ist hier wie da angesehen.Ihn konnten wir in Sri Lanka als neuen Local Coordinator eintragen lassen.

Durch den Neustart sind alte Türen verschlossen und neue geöffnet worden. Ich freue mich, so viele treue Wegbegleiter durch alle Lebenslagen unseres Vereins bei mir zu wissen. Dankeschön für euer Vertrauen und den Glauben ans Gute!

Danke für euer Geld um hier damit so viel zu bewegen.

Unsere Kinder freuen sich immer wenn Grenzen überwunden werden und persönliche Freundschaften geknüpft werden können.

Alles Liebe

Claudia

Über Ahnagathaya

„Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“ André Gide

Unter diesem Motto starteten wir, Claudia Jahns-Kozan und Michaela Matzinger im Frühjahr 2013 eine private Initiative, um Kindern und ihren Familien in einer der ärmsten Gegenden der Welt zu helfen: Sri Lanka.

Ich, Claudia Jahns-Kozan, hatte während meines Urlaubs im Februar 2013 immer wieder die Möglichkeit, sehr viel vom Alltag der armen Bevölkerung rund um Hikkaduwa kennenzulernen. Es gab viele persönliche Kontakte mit den Menschen vor Ort, die mich immer warmherzig in ihrer Mitte aufgenommen haben und das Wenige, das sie selbst haben, wurde bereitwillig mit mir geteilt. Diese Gastfreundschaft – aber auch die Armut – haben mein Herz tief berührt.

MEHR VON UNS
0

HELFER

0

PATEN

0

UNTERRICHTS STUNDEN

0

GLÜCKLICHE KINDER

UNSERE ZIELE

Wir wollen, in Zusammenarbeit mit anderen gemeinnützigen Vereinen, Unternehmen und allen Menschen mit Herz, den Leuten in Sri Lanka helfen, vor allem durch zusätzliche Bildungsangebote und medizinische Versorgung langfristig ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.


Wir haben uns viel vorgenommen für 2016


50 neue Paten bis Ende 2016
Errichtung eines Job Trainings Centers
Bau eines neune Kindergartens für über 100 Kinder
Projektpate werden Jetzt ein Kind unterstützen

Patenschaften

WE ARE FAMILY

  • Ihre Patenschaft bewegt etwas
  • Ihre Patenschaft macht Freude
  • Ihre Patenschaft wirkt in die Zukunft
  • Ihre Patenschaft schützt Kinder
  • Ihre Hilfe kommt an
  • Mit nur € 30,- pro Monat ein Kind unterstüzen
Ahnaghataya Sri Lanka Zukunft Patenkinder

Paten schaffen Hoffnung. Paten geben Kindern die Chance auf Zukunft und auf eine positive Entwicklung, eine umfassende Schulbildung und ein soziales Netzwerk. Wir freuen uns, dass Sie Interesse an einer Patenschaft haben.

Mehr über unsere Patenschaften

Unsere Projekte

View / All

AHNAGATHAYA Patenkinder

Für eine Patenschaft bei AHNAGATHAYA - gibt es viele gute Gründe. Wir nennen Ihnen an dieser Stelle die fünf Wichtigsten.

AHNAGATHAYA JOB TRAINING CENTER

Wir wollen jungen Menschen in Sri Lanka im Anschluss an die staatliche Schulpflicht die Möglichkeit geben, ein Handwerk zu erlernen.

AHNAGATHAYA Kingergarten

Unser Verein führt einen Kindergarten in Totagamuwa für Familien die sich keinen leisten können.

Wir unterstützen auch die ältere Bevölkerung

Auch hier hat der Tsunami großes Unheil angerichtet. Viele alte Menschen haben ihre ganze Familie durch den Tsunami verloren.

WIR BRAUCHEN IHRE HILFE

Patenkind unterstützen

Projektpate werden

Einmalige Spende

DAS SAGEN UNSERE PATEN ÜBER UNS

  • Wir haben uns Ahnagathaya sehr genau angesehen und nach kritischer Überprüfung war die Entscheidung zu helfen leicht. Bei Ahnagathaya sind die Strukturen klar erkennbar und die Entscheidungswege kurz, somit kommt jeder Euro dort an, wo er gebraucht wird.

    Hannes Katzenbeisser
  • Ich habe mich zu den Patenschaft von Isuru und Rusara entschieden, weil es für eine Mutter nichts beruhigenderes gibt, als ihr Kind versorgt und gut aufgehoben zu wissen! Dieses Gefühl wollte ich mit anderen Müttern teilen und ihren Kindern Freude bereiten!

    Vera
  • Anagathaya ist ein projekt, dass ich gern unterstütze. Erstens mal weiss ich wo das geld hingeht - nämlich direkt an die Kinder und Familien dies brauchen und zweitens tu ich was gutes. In ein Land auf Urlaub fahren kann ich leicht, aber direkt was für ein andres Land zu tun und Schrittweise die Fortschritte zu sehen, weniger oft. Ich freu mich die Chance zu bekommen was zu tun. Die leuchtenden Kinderaugen danken es mehr! Anagathaya roxx

    Niddl Tmobile
  • Ich habe Claudia in Sri Lanka kennen gelernt und war sofort von dem Projekt begeistet. Der persönliche Kontakt mit meinem Patenkind bereichert mein Leben.

    Daniel Knoflicek
  • In Österreich kann man sich nicht vorstellen unter welchen Umständen die Opfer des Tsunamis leben. Das gesehen zu haben, dass es ihnen durch Ahnagathaya - und überhaupt unserer kleinen Hilfe - besser geht, bestätigt meine Theorie: Unterstütze Menschen, die es benötigen, und nicht die Wirtschaft, die es schon hat!

    Manuel Kernthaler
Home